Back to Basics

Heute war der 2. Tag, an dem ich zurück an der Uni war… Und es ging direkt mit einem Midterm los. Monetary Economics – auf Deutsch „Geld und Währung“… Einer der Scheine, die ich eigentlich hier erledigen wollte, um sie in Deutschland ersetzen zu können.

Denkste. Das 2-stündige Exam war für mich nach geschlagenen 29 Minuten beendet. Zwecks China-Aufenthalt und Germany-Besuch war meine Vorbereitung etwas schmaler ausgefallen (hauptsächlich lags aber am fehlenden Interesse und an der absolut chaotischen Unterrichtsweise…) und das hat sich gerächt. Aber das witzige war, dass es mich nicht wirklich gestört hat. Denn das wäre verschwendete Energie gewesen. Als ich das Exampaper gesehen hatte, hab ich mich allen Ernstes kurz gefragt, ob ich nicht vielleicht versehentlich die falsche Vorlesung gewählt hab und dementsprechend was ganz anderes gelernt hab…?! Nee… Die Kursnummer stimmte. Noch nie in meinem gesamten Leben (nicht mal 1.Klasse Grundschule…) war ich so unvorbereitet in eine Klausur gegangen, aber es tat gut, denn keine Note, keine lächerliche Klausur spielt wirklich eine Rolle.

Aber die HKU macht es einem auch nicht leicht. Selbst die verbleibenden 3 Kurse, die mich interessieren sind unfassbar organisiert und so unfassbar schlecht „vorgelesen“, dass einem schlecht wird. PISA hin oder her – unser Bildungssystem rockt! Schlechtes Englisch kann man ja noch verkraften – aber bei unglaublich schlechten Tutorials, fehlenden Vorlesungsfolien, sich andauern versprechenden Lektoren, fehlendem Material und einer unmenschlichen Lernatmosphäre hört es bei mir persönlich auf.
Wenn ich ein kleiner Chinese wäre, würde ich definitiv Müllmann werden, oder Barkeeper oder sonst was. Ich würde aber nie im Leben einen freiwilligen Fuß in diese Universität setzen. „We breed Excellence“ brüllt es mich von einem großen Poster an…. OK – Recht habt ihr – irgendwas „züchtet“ ihr definitiv, aber Exzellenz sieht für mich anders aus. Ihr züchtet Computer ohne Stromanschluss, aber bei weitem keine exzellenten Graduenten. Hilfe! Ich will wieder verschusselte Deutsche Professoren haben – mit Buch, mit Folien und mit Hirn…. Büüüüdddeeee…..

Advertisements

Eine Antwort zu “Back to Basics

  1. Werie Nostof

    Theoretisch ne super Geschichte, ich frag mich aber, ob das auch dauerhaft realistisch umsetzbar bleibt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s